Volvo CE

Für mittelschwere Anwendungen

Der EC200E ist eine extrem vielseitige Maschine, die eine Vielzahl von Aufgaben in den verschiedensten Anwendungen erledigen kann.Foto: Volvo CE

Der neue Raupenbagger EC200E von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) ist Herstellerangaben zufolge der perfekte Partner für ein breites Spektrum an mittelschweren Anwendungen und zielt direkt auf das am härtesten umkämpfte Marktsegment bei Raupenbaggern ab.

Ismaning (ABZ). – Der 20-Tonner schließt die Lücke zwischen den Baureihen EC220E und EC180E. Er ist ideal für innerbetriebliche Arbeiten oder als Teil einer Mietflotte, lässt sich aber auch im Baugewerbe, bei Aushubarbeiten, im Straßenbau und vielen anderen Bereichen einsetzen. Der EC200E bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und ist für den Kunden profitabel.

Dank jahrzehntelanger Erfahrung und mit der Power der Volvo-Gruppe im Rücken liefert Volvo CE hier einen Motor der nächsten Generation, der die Emissionsauflagen eines streng regulierten Marktes voll erfüllt. Der gemäß Stufe 5 zertifizierte Volvo-D4-Motor ist so optimiert, dass der Bediener aus dem EC200E maximale Leistung herausholen kann. Seine Leistung, Kraftstoffeffizienz und Zuverlässigkeit sind besonders ausgeprägt, sodass er eine breite Palette an Aufgaben erfolgreich bewältigen kann.

Mit der Power Boost-Funktion von Volvo lasse sich die ohnehin schon beeindruckende Hub- und Grabkraft noch weiter erhöhen, was noch schnellere Zykluszeiten und eine optimale Produktivität ermögliche. Das moderne Hydrauliksystem des EC200E arbeitet harmonisch mit der Steuerung und dem ECO-Modus von Volvo CE zusammen. Das minimiert Leistungsverluste und erhöht die Präzision und das Ansprechverhalten. Der Raupenbagger ist ab Werk mit zusätzlichen Hydraulikleitungen für Hydraulik-Anbaugeräte erhältlich, was die Vielseitigkeit und Produktivität der Maschine zusätzlich deutlich verbessert.

Der EC200E ist eine vielseitige Maschine, die eine Vielzahl von Aufgaben in den verschiedensten Anwendungen erledigen kann. Zu den Konstruktionsmerkmalen gehören ein robuster Ausleger und Stiel, ein widerstandsfähiger Unterwagen, ein schweres Gegengewicht und gut geschützte Komponenten. Dadurch können auch schwierige Aufgaben in rauer Umgebung ausgeführt werden. Mit maßgeschneiderten Volvo-Anbaugeräten versehen, lässt sich aus dem EC200E ein Maximum an Effizienz und Wirtschaftlichkeit herausholen. Verfügbare Anbaugeräte:

Der ab Werk erhältliche Steelwrist-Tiltrotator steigert laut Unternehmen die Produktivität und reduziert den Kraftstoffverbrauch. Die zwei Multifunktions-Joysticks und das in die Kabine integrierte Maschinendisplay sorgen für ultimative Kontrolle. Das System arbeitet perfekt mit den Volvo-Löffeln zusammen.

Volvo-Löffel stünden für max. Produktivität und wiesen dank Original-Verschleißkomponenten von Volvo eine lange Lebensdauer auf – ganz gleich, ob beim Arbeiten mit weichem, mittelhartem oder hartem Material. Original Volvo-Löffel machten die Maschine zum perfekten Partner im Landschaftsbau, bei der Böschungsgestaltung oder bei der Pflege von Straßengräben. Der nach beiden Seiten um bis zu 45° neigbare Grablöffel ist eine gute Wahl wenn z. B. ein sauberes, gleichmäßiges Gefälle entstehen soll.

Hydraulische Hämmer von Volvo bieten konstante Leistung und sind laut Unternehmen optimal auf den Bagger zugeschnitten. Sie garantierten eine hohe Lebensdauer und hohe Kräfte, um auch den anspruchsvollsten Einsätzen gerecht werden zu können. Um die Anbaugeräte schnell und einfach auszuwechseln bietet Volvo eine Reihe von Schnellwechslern an.

Bei allen Volvo-Maschinen ist die oberste Prämisse "Safety first". Der EC200E hat eine Rops-zertifizierte Kabine, gut sichtbare Handläufe und Anti-Rutsch-Trittstufen. Mit einer für mittelgroße Maschinen von Volvo bisher einzigartigen Konstruktion ist der EC200E jetzt von der rechten Seite aus viel einfacher zugänglich. Das ist möglich, weil am Unterwagen eine neue Stufe angeschweißt und oberhalb davon ein Dreipunkt-Handlauf befestigt wurde. Das macht den Aufstieg bei Routinearbeiten leichter, sicherer und schneller.

Die Arbeitsumgebung für den Bediener wurde dank Rundumsicht, unterstützt durch seitliche Kameras oder das optional erhältliche Volvo Smart View (360°-Rundumsicht), weiter verbessert. Das erhöht die Sicherheit für den Bediener und die Personen im unmittelbaren Umfeld der Maschine. Die Kabine wurde in enger Zusammenarbeit mit Maschinisten entworfen, um ihnen eine komfortable Arbeitsumgebung mit weniger Lärm, leicht verständlichen Bedienelementen und ergonomischer Anordnung zu bieten.

Der EC200E sorgt auf der Baustelle für max. Verfügbarkeit. Lange Wartungsintervalle für Öl- und Filterwechsel reduzieren die dafür nötigen Stillstandszeiten. Routinewartungen werden dank einer Reihe von Maßnahmen wie der bequemen Zugänglichkeit der Filter vom Boden aus und Echtzeit-Wartungsalarme erleichtert. Um Wartungsarbeiten weiter zu vereinfachen, sind Kühler, Druckluftkühler und Hydraulikkühler nebeneinander angeordnet.

Wie alle anderen Bagger hat Volvo auch den EC200E mit einem Maschinen-Überwachungssystem ausgestattet. CareTrack stellt Echtzeit-Telematikdaten bereit, wie Betriebsstunden, Lokalisierung und Wartungsalarme, um stets über den Zustand und die Leistung der Maschine auf dem Laufenden zu sein. Es gibt eine Reihe von Optionen für die verschiedensten Anforderungen. CareTrack unterstützt auch diverse Reports zu Maschinenzustand, Kraftstoffeffizienz und Produktivität, was das Arbeiten wesentlich vereinfacht. Diese Reports erlauben gut informierte Fuhrparkmanagement-Entscheidungen, ohne sich zeit- und kostenaufwendig durch Daten und Alarmcodes kämpfen zu müssen. Die Kunden können die Überwachung ihrer Flotte mit dem Service des proaktiven Monitorings auch an Volvo outsourcen.

Wie für alle anderen Volvo-Produkte gibt es auch für den Raupenbagger EC200E ein unterstützendes Netzwerk an erfahrenen Händlern, die eine Reihe von Lösungen anbieten, um die Maschinen ihrer Kunden stets am Laufen zu halten.

Volvo CE stellt auf der bauma im ICM am Stand 200, in Halle C6 an den Ständen 201, 2013,213 sowie im Freigelände am Stand FM 714 aus.

Ausgewählte Unternehmen

Wacker Neuson SE

80809 München, Deutschland

Rieger-Hofmann GmbH

74572 Blaufelden, Deutschland

Husqvarna

89079 Ulm, Deutschland

Zemmler Siebanlagen GmbH

03238 Massen-Niederlausitz, Deutschland

ZinCo

72622 Nürtingen, Deutschland

Brun & Böhm Baustoffe GmbH

14482 Potsdam, Deutschland

ABS Safety

47623 Kevelaer, Deutschland

STIHL

64807 Dieburg, Deutschland

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de