Manitowoc

GMK3060-Nachfolger hat längeren Ausleger

Der neue GMK3060L basiert auf dem Design seines Vorgängers, hat aber einen 5 m längeren Ausleger und bietet nach Herstellerangaben die besten Taxi-Tragfähigkeitstabellen seiner Klasse.Foto: Manitowoc

Wilhelmshaven (ABZ). – Manitowoc wird auf der bauma in München einen Nachfolger des dreiachsigen AT-Krans Grove GMK3060 vorstellen. Der neue GMK3060L basiert auf dem Design seines Vorgängers, weist aber einen 5 m längeren Ausleger (48 m anstelle von 43 m) auf und bietet die besten Taxi-Tragfähigkeitstabellen seiner Klasse. Wie das Ursprungsmodell zeichne sich auch der GMK3060L durch die kompaktesten Abmessungen in der Dreiachserklasse aus und ermögliche so den Zugang zu engen Einsatzorten, ein einfaches Manövrieren in Stadtzentren und sogar Arbeiten in Innenräumen. Das Chassis ist fast so kompakt wie das eines zweiachsigen Krans und bis zu 1 m kürzer als andere 3-Achser in diesem Segment, bei einer Unterwagenlänge von nur 8,68 m und einer min. Gesamthöhe von 3,48 m bei vollständig abgesenkter Federung. Das neue Modell ist mit einem 48 m langen, siebenteiligen, hydraulisch befestigten Twin-Lock-Hauptausleger ausgestattet und weist deutlich verbesserte Tragfähigkeitstabellen auf. Andreas Cremer, globaler Produktdirektor für AT-Krane von Manitowoc, erklärt: "Wir haben den GMK3060 auf der bauma 2013 eingeführt, und das war ein großartiger Erfolg für uns. Der neue GMK3060L greift diesen Kran auf und macht ihn noch besser, indem er einen längeren Ausleger, verbesserte Tragfähigkeitstabellen, hohe Arbeitsgeschwindigkeiten und einen starken und zugleich umweltfreundlicheren Motor bietet." Der GMK3060L sei ein Ergebnis zahlreicher Kundenbefragungen, um Krane gemäß ihren Bedürfnissen und Wünschen zu entwickeln.

Der Mobilkran ist mit dem Kransteuerungssystem (CCS) von Manitowoc ausgestattet. Zudem verfügt er über eine Ausleger-Konfigurationsfunktion. Diese ermöglicht dem Kranführer, grundlegende Hubparameter wie Last, Radius und Lasthöhe einzugeben, worauf das System automatisch die optimale Hauptauslegerkonfiguration für die Durchführung des Hubvorgangs ermittelt. Das spart Zeit am Einsatzort und vereinfacht das Rüsten deutlich. Wie alle GMK-Krane mit CCS verfügt der GMK3060L auch über die MAXbase-Option für variable Abstützpositionen und eine Verbesserung der Tragfähigkeitstabellen in bestimmten Arbeitsbereichen.

Der GMK3060L wird von einem Cummins QSL9, einem 254 kW (340 PS) starken Reihen-Sechszylinder-Dieselmotor mit reduziertem Kraftstoffverbrauch, angetrieben. Der QSL9 kombiniert nach Herstellerangaben kraftvolle Performance mit einem kompakten Bauraum zu einem der besten Leistungsgewichte seiner Klasse und wird in den Varianten Euromot III/Tier 3 und Euromot V/Tier 4 final verfügbar sein, um alle Märkte zu versorgen. Der Kran wird mit dem neuen automatischen ZF TraXon-Getriebe ausgestattet sein, welches zwölf Vorwärts- und zwei Rückwärtsgeschwindigkeitsoptionen bietet. Der neue dreiachsige AT-Kran wird am Manitowoc-Stand der bauma in München vorgestellt. Das Unternehmen wird dort die Standflächen FS 1201, FS 1202 und FS 1302/1 belegen.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de