Großhydraulikbagger

Nächste Generation zu sehen

Zur bauma 2016 in München präsentiert Komatsu erstmalig den PC7000.Foto: Komatsu

Komatsu gehört weltweit zu den führenden Herstellern von Baumaschinen. Zum breiten Produktangebot gehören Muldenkipper, Radlader, Hydraulikbagger und Groß-hydraulikbagger.

Düsseldorf (ABZ). – Mit dem neuen PC7000 für die Gewinnungsindustrie erweitert Komatsu sein Portfolio in der Gewichtsklasse über 200 t. Der Komatsu PC7000 erfüllt durch seine hohe Produktivität und die niedrigsten Betriebskosten pro Tonne in seiner Gewichtsklasse alle Anforderungen des internationalen Tagebaues. Kundenorientierte Entwicklung Der neue PC7000 Großhydraulikbagger ist ein weiteres Beispiel für die Unternehmensphilosophie von Komatsu, die auf der Umsetzung von innovativen Designs durch hochtechnologisierte Entwicklung beruht. Die Maschine ist das Modernste, was die Gewinnungsindustrie zu bieten hat. Bei ihrer Entwicklung war die enge Kooperation mit Partnerunternehmen und Lieferanten ein entscheidender Faktor. Da die Anforderungen aus der Rohstoffgewinnungsindustrie ständig steigen, wurde ein kundenorientierter Ansatz gewählt: Aus intensiven Kundenbefragungen und Feldbeobachtungen setzten sich die Anforderungen an die nächste Generation Großhydraulikbagger zusammen. Sicherheit, Produktivität, Wartungsfreundlichkeit und Leistung waren die Hauptforderungen unserer langjährigen Partner. All diese Faktoren wurden von den Komatsu-Entwicklern berücksichtigt.

Das Ergebnis: der neue PC7000 von Komatsu Basierend auf den von den Kunden klar definierten Anforderungen wurde die Entwicklung des neuen PC7000 in Angriff genommen. Komatsu konzipierte die 677 t schwere Maschine mit dem Ziel, den sichersten und leistungsstärksten Großhydraulikbagger in dieser Klasse zu schaffen. Der PC7000 wird durch zwei Dieselmotoren mit jeweils 1250 kW angetrieben optional ist auch der Antrieb mit Elektromotoren verfügbar. Ausgestattet mit einem 36 mÑ Hochlöffel oder mit einem 36 m³ großen Tieflöffel ist der PC7000 für die unterschiedlichsten Einsatzgegebenheiten konzipiert.

Bewährte Qualität zu geringsten Betriebskosten Kunden auf der ganzen Welt schätzen das robuste und zuverlässige Design sowie die hohe Qualität der Komatsu-Produkte. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden investiert das Unternehmen kontinuierlich in Personal, Entwicklung und Produktionssysteme. Für Komatsu ist Qualität der Schlüssel zum Erfolg, da sie die Gesamtkosten für den Maschinenbesitzer senkt und somit auch die Kosten pro Tonne reduziert. Die Qualitätsstandards von Komatsu liegen weit über dem, was in der Industrie üblich ist. Komatsu Produkte die ihre errechnete Lebensdauer deutlich übertreffen, sind nicht selten der Fall. Höchste Produktivität und beste Wartungsfreundlichkeit Der PC7000 ist perfekt auf die 240 bis 290 t Muldenkipper 830E und 860E von Komatsu abgestimmt. Fahrern wird die verbesserte Steuerung der Maschine auffallen, denn Komatsu hat sowohl die Löffelausführung als auch das Hydrauliksystem verbessert. Durch das neue Hydrauliksystem mit offenem Kreislauf schwenkt die Maschine schneller und die Schaufel dringt leichter in das Material ein. Ein wichtiger Punkt bei der Entwicklung des PC7000 war die Reduzierung der Wartungszeiten. Dieses Ziel wurde erreicht in dem Zugänge und Plattformen größer und komfortabler gestaltet wurden sowie die Zugänglichkeit von Wartungspunkten deutlich verbessert wurde. Komtrax Plus, die neueste Version des Telematiksystems von Komatsu, informiert Kunden über den aktuellen Betriebszustand ihrer Maschine. Bei Bedarf können die Daten per Satellit direkt zu den Spezialisten im Werk gesendet werden, die so jederzeit über aktuelle Maschinezustände wie z. B. Drücke im Hydrauliksystem, Motorleistung sowie diverse Betriebstemperaturen informiert sind.

Ein sicherer Einsatz ist auch ein produktiver Einsatz. Um die Sicherheit für Mensch und Maschine weiter zu erhöhen, hat Komatsu beim PC7000 die neusten Anforderungen an Gesundheit und Sicherheit in die Entwicklung einfließen lassen. Als wichtigster Sicherheitsaspekte wurde der PC7000 von Komatsu mit einem beleuchteten, um 45° geneigten Zugangssystem ausgerüstet. Für den Notfall stehen zusätzlich zwei solide, herunterklappbare Notabstiegsleitern mit rutschfesten Trittflächen zur Verfügung, über die der Fahrer sicher die Maschine verlassen kann. Für eine effiziente und zuverlässige Beleuchtung rund um die Maschine und den Arbeitsbereich hat Komatsu das Beleuchtungssystem auf LED-Technologie umgestellt.

Zur bauma 2016 in München präsentiert Komatsu erstmalig den PC7000 in Halle B5 und auf dem Außengelände FM512.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de