Neue Rollenrostgeneration

Abstand zwischen Wellen stufenlos verstellbar

Der dreistufige Variowobbler zur Vorabsiebung von Feinanteilen.Foto: Hazemag & EPR

DÜLMEN (ABZ). - Hazemag & EPR, Dülmen, präsentiert eine neue Generation von Rollenrosten zur Vorabsiebung in Brechanlagen, den Variowobbler (Halle B2, Stand 129/230). Das Besondere ist laut Hersteller, dass der Abstand zwischen den einzelnen Wellen und damit die abgesiebte Körnung per Knopfdruck stufenlos durch ein mechanisch-hydraulisches System innerhalb weniger Minuten verstellt werden kann – während des Betriebs und ohne Werkzeug. Eine schnelle und flexible Reaktion auf wechselnde Anforderungen ist somit möglich, und der Rost hat immer die richtige Einstellung.

Das ist besonders in einigen Fällen interessant. Bei wechselnden Witterungsverhältnissen etwa ändern sich die Feuchtigkeit und damit auch das Siebverhalten des abzusiebenden Materials. Mit der Veränderung der Spaltweite wird der Siebprozess optimiert.

In Steinbrüchen gibt es Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften, das heißt die brauchbaren Anteile verändern sich und damit auch das Siebverhalten. "Der optimale Betriebspunkt findet sich auf Knopfdruck", heißt es.

Kunden oder Märkte ändern ihre Anforderungen. Ist beispielsweise gröberer Trennschnitt erforderlich, wird der Spalt vergrößert; wird feinerer Trennschnitt gewünscht, wird der Spalt verringert.

"Bei konventionellen Schwingsieben müssten für diese Fälle die Siebbeläge aufwändig gewechselt werden", schreibt der Hersteller. Die neuen variablen Rollenroste ersetzen in Brechanlagen problemlos diese konventionellen Siebe. Sie können ein- oder mehrstufig gebaut werden, um bestehende Einbauhöhen zu überbrücken.

Durch die unterschiedlichen Stufen wird das Material mehrfach umgewälzt, wodurch sich das Feingut aus den oberen Schichten löst, sich aber auch das grobe Material von anhaftenden Feinanteilen reinigt. Feuchte Bestandteile des Materials, die häufig in den feinen Körnungen konzentriert sind, werden vor dem Brechen ausgeschleust, um so Probleme mit Anbackungen im Brecher zu vermeiden, wobei der Rollenrost selbst unempfindlich gegenüber klebrigen Materialien ist. Alle Wellen des Hazemag-Variowobbler sind mit Einzelantrieben ausgerüstet. Der Einsatz von Rollenrosten führt zu einer erhöhten Betriebssicherheit und zu reduzierten Energie- und Betriebskosten. Durch den horizontalen Transport des Materials auf dem Rollenrost wird der Brecher schonend und kontrolliert beschickt. Durch Heraussieben der Feinanteile wird er entlastet. Dies führt zu einem geringerem Verschleiß und einem reduzierten Energieverbrauch sowie im besten Fall zu einer kleineren Brechergröße.

Das Gerät ist für die Einsatzgebiete Kalkstein, Mergel, Ton, Kohle, Naturgestein, Mineralien mit klebenden Bestandteilen usw. konzipiert.

Die technischen Details: Aufgabekörnung 0 bis 1500 mm, Trennschnitt 15 bis 150 mm, Leistung bis 2500 t/h und Breite bis ca. 3,5 m.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de