Hydraulikservice

Rund um die Uhr für Aussteller im Einsatz

Servicetechniker von Pirtek sind während der bauma rund um die Uhr in Bereitschaft, um Reparaturen an der Hydraulik von Baumaschinen zu reparieren.Fotos: Pirtek

KÖLN (ABZ). - Knapp 40 Einsätze waren es auf der bauma 2007, die meisten davon fanden abends oder nachts statt: Bereits vor drei Jahren hatte der mobile Hydraulikservice Pirtek als "Offizieller Messe-Dienstleister" mit der Messe München GmbH kooperiert. Mindestens ein eigener Einsatzwagen war ständig auf dem Gelände stationiert. Auch auf der aktuellen bauma arbeitet der bundesweit vertretene mobile Hydraulikservice wieder mit der Messe München GmbH zusammen und steht Ausstellern und Zulieferern mit seinem Service zur Verfügung. "Die Vergangenheit hat gezeigt, dass gerade bei hektischen Phasen im Vorfeld von Messen Maschinen und Anbauteile beschädigt werden. Im Eifer des Gefechts reißt unvermittelt ein Hydraulikschlauch oder die Baumaschinen müssen vor Ort mit anderen Anbaugeräten ausgerüstet werden. Dann passen vielfach die Hydraulikleitungen und Anschlusskupplungen nicht", erklärt Joachim Gasper, Leiter Marketing und Geschäftsentwicklung bei Pirtek Deutschland. "Solche Pannen sind natürlich besonders ärgerlich", schildert Gasper, "denn ein Defekt im Vorfeld geht stets mit zeitlichem Druck bis Ausstellungsbeginn einher. Ein Defekt während einer Maschinen-Präsentation weckt bei potentiellen Käufern sogar eher Misstrauen." Für solche Notfälle haben jedoch die mobilen Werkstätten von Pirtek vorgesorgt. Ausgerüstet mit allen Hydraulikschläuchen, Verschraubungen, Maschinen und Werkzeugen, können die Service-Techniker innerhalb kürzester Zeit den Schaden vor Ort beheben. Ein Anruf auf der zentralen, bundesweiten Service-Hotline (08 00) 9 98 88 00 genügt, damit der nächste verfügbare Werkstattwagen sich auf den Weg zum Kunden begibt – zu jeder Tages- und Nachtzeit, an Werk- und an Wochentagen.

Mit Pirtek als offiziellem Partner für Hydraulikbelange können alle Aussteller ruhigen Gewissens ihre Aufbauarbeiten angehen, betont das Unternehmen. Insgesamt sind in und um München elf mobile Werkstätten – eine davon direkt auf dem Messegelände – bereit. Wolfgang Silvers, Inhaber von Pirtek München-Ost, kann sich heute noch an einen speziellen Einsatz auf der letzten bauma erinnern: "Wir wurden nachmittags gegen 15 Uhr auf den Stand eines großen Baumaschinen-Herstellers gerufen und gebeten, uns möglichst unauffällig zu verhalten. Nachdem uns nur ganz kurz und verstohlen die betreffende Maschine gezeigt wurde – ohne dass irgendeiner von uns daran irgendetwas inspizieren konnte, zog der Auftraggeber uns schon in die Abstellräume des Standes. Abgeschottet von der Öffentlichkeit, wurden die Details des Auftrages geklärt. Mit den Reparatur-Arbeiten durften wir erst nach Ausstellungsende des Tages beginnen. Dann haben wir an diesem Anbauteil, dessen Schläuche wohl bei der Messe-Montage beschädigt wurden, bis nachts um 4.30 Uhr geschraubt. Die tags darauf abgehaltene Produktpräsentation ging dann problemlos über die Bühne und das Gerät wurde noch auf der Messe verkauft."

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de