Nachrichten und Aktuelles

bauma-Fläche bereits zu 97 Prozent von Ausstellern gebucht

Bald ist die Ausstellungsfläche wieder voll: Stammkunden wie Komatsu, Liebherr und Zeppelin Baumaschinen sind wieder dabei. Foto: Messe München

Gut sieben Monate bevor die bauma von 24. bis 30. Oktober in München stattfindet, kann die Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte einen sehr positiven Zwischenstand vermelden: 97 Prozent der angebotenen Fläche wurden durch die ausstellenden Unternehmen bereits bestätigt. Dazu gehören unter anderen Komatsu, Liebherr und Zeppelin Baumaschinen.

Mit zahlreichen Innovationen der Aussteller gilt die Messe seit vielen Jahren als unumstrittener weltweiter Innovation Hub. Untermauert wird der Anspruch durch die Innovationshalle LAB0 mit den Sonderbereichen bauma Forum, Virtual Reality, MIC 4.0, Startups und Science Hub. Auch die Think Big Nachwuchsförderung wird als wichtiges Thema der Branche abgebildet werden.

Auch thematisch nimmt die bauma eine Vorreiterrolle ein: Im Fokus stehen 2022 vor allem die fünf Leitthemen, die von den Ausstellern und im Rahmenprogramm sowie in der erstmals organisierten Webinarreihe abgedeckt werden: "Null-Emission", "Digitale Baustelle", "Bauweisen und Materialien von morgen", "Der Weg zu autonomen Maschinen" und "Bergbau - nachhaltig, effizient, zuverlässig". Die Webinare starten ab März und werden in englischer Sprache angeboten. Branchenexperten werden in diesem neuen Format die Leitthemen der bauma in ihrer Tiefe beleuchten. cm/bauma

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de