Meiller

Schwerpunkt auf Sicherheit und Effizienz

Der Dreiseitenkipper D316.Foto: Meiller

München (ABZ). – Meiller präsentiert sich auf der bauma 2ganz im Zeichen von Sicherheit und Effizienz. Highlights sind der Abrollkipper RS26, die Funkfernsteuerung i.s.a.r.-control 3 sowie die Meiller Eco-Kupplung. Außerdem vor Ort sind ein Dreiseitenkipper mit Zentralachsanhänger, ein Absetzkipper, zwei Hinterkipper für den internationalen und den Schweizer Markt, ein thermoisolierter Kippsattelanhänger sowie der Gesteinskipper für besonders schwere Einsätze. Meiller stellt in München u. a. seine neue Funkfernsteuerung i.s.a.r.-control 3 vor. Die neue Generation der Fernsteuerung kombiniert die bekannte intuitive Handhabung mit moderner Technik und attraktivem Design. Zukünftig werden die bisherigen Bedienelemente reduziert und durch ein Display in Kombination mit einem Joystick erweitert. Dadurch wird für den Fahrer eine praktische und noch einfachere Bedienung aller Funktionen seines Meiller Kippers aus sicherer Distanz und bei guter Sicht auf den Ablauf gewährleistet.

Mit dem neuen RS26 hat Meiller nicht nur die nächste Baureihe seiner bewährten Abrollkipper weiterentwickelt, sondern setzt mit diesem Produkt in der Branche nun auch für den schwereren Einsatz mit 3- und 4-Achs-Fahrzeugen neue Maßstäbe hinsichtlich Nutzlast, Geschwindigkeit und Bauhöhe. Mit einer Hublast von 26 t, einer Gewichtsreduzierung um bis zu 850 kg im Vergleich zu seinem Vorgänger und einer Verdopplung der Arbeitsgeschwindigkeit ist der RS26 nicht nur der leichteste und schnellste, sondern auch der effizienteste und wirtschaftlichste in diesem Segment.

Der Rahmen ermöglicht mit seinen beiden Lochreihen eine geschraubte Montage und durch sein geschlossenes Profil eine hohe Torsionssteifigkeit. Neben der Ausführung mit verschiebbarem Hakenausleger gibt es den neuen RS26 auch in der TS-Ausführung, also mit teleskopier- und schwenkbarem Hakenausleger. Die zusätzliche Funktion erlaubt dem Anwender, den Container flacher aufzuziehen und somit die Kraft der bewährten Meiller Hydraulik optimal auszunutzen. Eine weitere technische Innovation, die auf der bauma präsentiert wird, ist die neue Meiller Eco-Kupplung. Diese sitzt zwischen motorseitigem Nebenabtrieb und Hydraulikpumpe und dient als flexibel zuschaltbares System. Durch den Einsatz der Eco-Kupplung läuft die Pumpe nicht wie bisher auch dann mit, wenn sie nicht benötigt wird, sondern kann nach Bedarf zugeschaltet werden. Infolgedessen können die 2 bis 4 kW Leistung, welche bei herkömmlichen motorseitig angebrachten Pumpen unabhängig vom Einsatz der Pumpe verbraucht werden, eingespart werden. War der Einsatz der Hydraulik bei getriebeseitig befestigten Pumpen bislang nur im stehenden Zustand möglich, kann die Nutzung zukünftig dank der Eco-Kupplung auch effizient während dem Fahren fortgeführt werden. Zwischen 0,5 und 1,4 l Diesel/h oder bis zu 3,5 l auf 100 km können dadurch eingespart werden.

Für Meiller spielt auf der diesjährigen bauma neben dem Thema Effizienz auch die Sicherheit eine zentrale Rolle. Das Familienunternehmen präsentiert an seinen Kippern neue Lösungen, welche den Transport vor allem in Sachen Ladung und Bedienung nach Unternehmensangaben so sicher wie nie zuvor machen: für Fahrer und Verkehrsteilnehmer. Zu den Innovationen gehören z. B. die neuen Bordwandzurrösen mit 2 t Haltekraft je Zurrpunkt oder das Rück- und Laderaumsichtpaket bestehend aus Kameras und LED-Scheinwerfern, welches den Fahrer in jeder Situation den Überblick behalten lässt. Besucher finden den Meiller Stand während der Messe auf dem Freigelände Nord FN.824/9.

Relevante Anbieter zum Thema „Ausstattung & Zubehör“

Klickparts GmbH

85399 Hallbergmoos, Deutschland

Bott GmbH & Co.KG

74405 Gaildorf, Deutschland

Norton Clipper

50389 Wesseling, Deutschland

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de